Rudolf Bracht der Namenspatron unserer Grundschule

Rudolf Bracht erblickte am 10.Januar 1929 in Soest als Sohn eines Schneidermeisters das Licht der Welt.

Nach seinem Theologiestudium in Paderborn und München  wurde er am 26. Mai 1955 im hohen Dom zu Paderborn zum Priester geweiht.

 

Im September 1968 wechselte Rudolf Bracht nach Mastholte zur Katholischen Kirchengemeinde St. Jakobus der Ältere. Fast 25 Jahre wirkte der beliebte Seelsorger in Mastholte.  

Mit seinem großen und weiten Herzen verstand er die Mastholter in allen Lebenslagen und hatte stets ein offenes Ohr. Der Pastor pflegte  intensiven Kontakt zu allen Bevölkerungsgruppen, wobei  ihm die Jugend besonders am Herzen lag. „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“ , getreu diesem Motto Don Boscos setzte er immer wieder Akzente in seiner seelsorgerischen Tätigkeit.  

Den Jugendlichen war er buchstäblich bis zur letzten Minute seines Lebens verbunden, denn er starb am Morgen des 12. August 1993 im Alter von 64 Jahren während des Messdienerzeltlagers an den „Drei Kanälen“.

Im April des Jahres 2001 entschied die Schulkonferenz mit dem ehemaligen Rektor Bert Bertling die Städtische Katholische  Grundschule Mastholte in die Rudolf-Bracht Grundschule umzubenennen, umso auch über seinen viel zu frühen Tod hinaus ihm im Ort ein würdiges Andenken zu wahren. Der damalige Schul- Kultur und Sportausschuss der Stadt Rietberg stimmte einstimmig der Namensänderung zu und so trägt unsere Schule seit dem 1. August 2001 offiziell den Namen Rudolf-Bracht Grundschule Mastholte, Städt. Katholische Grundschule in Rietberg.

Termine

Dienstag
17
Dez

Adventssingen (Kirche) +  anschließendes Beisammen

16:30     Sportereignisse und Vorstellungen

Freitag
20
Dez

Gottesdienst für alle Klassen

08:05     Gottesdienste

Montag
23
Dez
Montag
06
Jan

Weihnachtsferien

    Ferien